Hitler war auch Vegetarier

Ein Beitrag von Carsten

Hitler war auch Vegetarier

Wahrscheinlich die absolute Nummer 1 der dümmsten Anti-Vegan-Sprüche ist: „Hitler war auch Vegetarier!“. Ich persönlich meine: dümmer geht es nun wirklich nicht…

Sicherlich hat jeder Veganer und ein Großteil der Vegetarier diesen Spruch mal gehört oder igendwo gelesen. Und vielleicht bist ja auch Du schon davon betroffen gewesen. Mal ungeachtet der Frage, wie Du auf einen derartigen Pauschalangriff ad hoc überhaupt reagieren solltest, schießt mir sofort die Frage in den Sinn: „Und? Was hat das jetzt mit mir zu tun?“

Und wo ist jetzt der Zusammenhang???

Was hat Hitler eigentlich mit Deiner Entscheidung auf Fleisch zu verzichten zu tun? Zumal Du als Veganer ja noch ein paar bedeutende Schritte weiter gehst, indem tierliche Produkte grundsätzlich für Dich nicht mehr in Frage kommen. Ich kann es Dir verraten: Hitler hat damit GAR NICHTS zu tun! ;)

Grundsätzlich: Hier werden willkürlich zwei völlig losgelöste und unzusammenhängende Begriffe (Hitler & Vegetarier) kombiniert, mit der Intention ein Argument zu formen. Das ist so wie ein verbaler Not-Aus-Schalter, der vom Fleischesser gedrückt wird, in der Hoffnung durch diese Exit-Strategie noch schnell die Diskussion zu den eigenen Gunsten zu entscheiden.

Man könnte auch sagen...:

Es hilft vielleicht sich die Willkür der Begriffskombination etwas genauer vor Augen zu führen. Genauso richtig und gleichzeitig genauso ohne Aussagekraft:

Charles Manson trug auch Lederschuhe

Stalin war auch Bartträger

Lee Harvey Oswald war auch Raucher

Der will nur beleidigen

Anhand dieser Beispiele fällt die nicht vorhandene Sinnhaftigkeit des Hitler-Spruchs auf. Ziel dieser Aussage kann also nur die reine Provokation sein. Ganz bewusst wird die gedankliche Verbindungslinie zwischen einer „Negativkonnotation“ und dem zu Beleidigenden gezogen. Und „Hitler“ ist hier das Maximum an verfügbarer „Negativität“. Da geht nun wirklich nichts drüber.

Lohnt sich dann noch das mühsame Auseinanderklabüsern und erklären, warum dieser Spruch hirnlos ist?

Nein. Der verbale Gegner brauchte vielleicht 2 oder 3 Sekunden, um diesen Spruch rauszuhauen. Die Entflechtung und Entschärfung würde Minuten in Anspruch nehmen. Jemand, der so etwas äußert hat weder ernsthaftes Interesse, noch die Muße minutenlang konzentriert und offen zu zuhören.

Es wäre verschenkte Zeit

Wie oben bereits geschildert. Dieser Spruch ist ein verbaler Not-Aus-Schalter. Die Diskussion ist vorbei! Zu Ende! Schluss! Aus!

Bleibt nichts anderes, als die Szene zu verlassen. Hier will nicht ernsthaft diskutiert werden. Hier will gepöbelt werden. Da hast Du Besseres zu tun…

Zurück

Kommentare

Schreib einer Kommentar...