Erste Hilfe in akuten Notfallsituationen

Ein Beitrag

Folge 013 - Erste Hilfe in herausfordernden Situationen

Emotional herausfordernde Situationen gehören zu unserem Alltag als Veganer*innen dazu.

  • Sei es, dass Du an einem Tiertransporter vorbeifährst,
  • sei es, dass Dich Menschen mit Argumenten konfrontieren, auf die Du gerade keine Antwort weißt,
  • sei es, dass Du wieder und wieder die gleichen Sprüche hörst.

In solchen Situationen ist es schwer ruhig zu bleiben und gelassen zu reagieren.

Und darum gibt es im Von-Herzen-Vegan-Clan den Notfallkoffer. Darin sind Übungen, die Dir helfen Dich im Notfall wieder zu beruhigen und nach herausfordernden Situationen zu erden.

Einige Übungen aus diesem Koffer stelle ich Dir in dieser Folge vor.

Vollständiges Transkript

Herzlich Willkommen zu dieser neuen Folge des Von Herzen Vegan Podcasts, der Dir hilft dich gelassen und souverän durch deinen veganen Alltag zu bewegen.

Ich bin Stefanie und in dieser Folge soll es um deinen Notfallkoffer gehen.

Was meine ich jetzt mit Notfallkoffer? In deinen Notfallkoffer packst du all die Übungen, die dir im Notfall in einer herausfordernden Situation helfen, dich wieder zu beruhigen und mit der Situation klar zu kommen. Natürlich gibt es Situationen, Herausforderungen in deinem veganen Alltag, die sich wiederholen, auf die kannst du dich sehr gut vorbereiten. Und doch wird es auch immer wieder Situationen geben, die du so vielleicht noch nicht kennst oder die dich immer wieder herausfordern, denen du noch nicht gelassen begegnen kannst, oder für die du vielleicht noch nicht die richtige Strategie entwickelt hast.

Denn auch das ist etwas, was immer wieder erprobt werden muss. Es gibt nicht sofort ad hoc, die eine Strategie, mit der du jetzt gelassen durch deinen Alltag gehen wirst, sondern es gibt zum einen erstmal nur individuelle Strategien, die für dich gut funktionieren und zum anderen wirst du wahrscheinlich zu Beginn einige Strategien ausprobieren müssen bist du die Passende für die jeweilige Situation gefunden hast.

Und dann variieren natürlich die Strategien auch immer noch, je nach Person, mit der du sprichst. Weil du mit deiner Mutter zum Beispiel anders sprechen wirst oder auch anders auf sie reagieren wirst, als zum Beispiel auf den·die Kassierer·in im Supermarkt.

Dein Notfallkoffer soll dir jetzt helfen in akuten Situationen und nach solchen herausfordernden Gesprächen oder Situationen wie zum Beispiel kritischen Kommentaren oder dass du an einem Tiertransporter vorbei fährst oder sonst irgendwie auf Tierleid aufmerksam wirst, danach wieder in deinen Alltag zurückzufinden. Und dich wieder zu entspannen und deswegen bekommst du jetzt von mir einige Übungen und Tipps, die dir in so einer akuten Situation helfen sollen.

Wenn wir jetzt zum Beispiel so ein Gespräch nehmen, wenn jemand dich mit vegan-kritischen Kommentaren beschießt und du dann aus diesem Gespräch rausgehst, hilft es häufig, dich danach einfach nur zu schütteln. Also wirklich alles schütteln, den ganzen Körper, Arme, Beine, Füße, alles einmal schütteln. Das wirst du wahrscheinlich jetzt nicht direkt vor allen Leuten machen wollen, aber vielleicht gehst du dazu zur Toilette, oder um die Ecke irgendwohin, wo dich jetzt nicht jeder sieht, es sei denn, es ist egal, das ist ja wirklich jedem selbst überlassen, wie du dich damit fühlst. Aber dieses Schütteln hilft dir auf jeden Fall schon mal als allererstes die Energie ein wenig abzuschütteln, die durch dieses kritische Gespräch und die vielen negativen Emotionen, die hoch gekommen sind, entstanden ist.

Außerdem kannst du auch alle Muskeln anspannen, also wirklich alle Muskeln, so die Arme Beine, die Hände, die Pobacken, den Mund alles wirklich einmal anspannen und richtig fest anspannen und dann loslassen. Das kannst du auch mehrmals machen und dann alles nochmal abschütteln und deine Beine und Arme abklopfen, den ganzen Körper abklopfen, dass du dich ein bisschen spürst.

Du kannst auch kaltes Wasser über deine Handgelenke laufen lassen, das sind alles so Methoden, die dich dann wieder in die Gegenwart bringen. Oder zum Beispiel Geräusche benennen, die du hörst. Dinge benennen, die du siehst, sind alles Möglichkeiten, um dich jetzt sofort akut wieder in die Gegenwart zu bringen.

Dann gibt es noch andere Übungen, zum Beispiel die Power Atmung, das ist eine ganz einfache Übungen, die du auch jeden Tag üben kannst, die kannst du als Power-Up übernehmen und dich jeden Tag immer mal wieder hinsetzen und die Power Atmung durchführen. Dann kannst du sie im Ernstfall viel leichter abrufen und die Power Atmung habe ich dir auch schon mal in einer vorangegangenen Folge vorgestellt, weil sie eben auch ein Teil der Power-Ups ist und deine physische, also deine körperliche Resilienz stärkt. Du zählst beim Einatmen bis 4 und beim Ausatmen bis 8 und das Ganze machst du eine Minute lang mindestens und das beruhigt dich dann in so einer akuten Situation.

Ein Glas Wasser trinken ist eine weitere Möglichkeit und eine weitere Übung für deinen Notfallkoffer, denn ein Glas Wasser hilft tatsächlich gegen alles Mögliche. Du bist danach besser gelaunt du förderst deinen Muskelaufbau, Du behältst dein Hungergefühl unter Kontrolle und steigerst dein Energie-Level. Und das regt dann wiederum das Immunsystem an. Also ein Glas Wasser trinken hilft in jedem Fall.

Eine sehr spielerische Aufgabe ist Tetris spielen. Und zwar ist es tatsächlich wissenschaftlich belegt, dass Tetris spielen traumatisierten Menschen hilft. Und Psychiater der Oxford University haben in 2 Studien 2009 und 2010 gezeigt, dass Flashbacks von traumatischen Erlebnissen erheblich reduziert werden, wenn man innerhalb von 6 Stunden nach dem Erlebnis Tetris spielt. Und das heißt nicht, dass du die Erinnerung dadurch löschst. Aber die unfreiwilligen Flashbacks werden dadurch geringer. Und Tetris spielen hilft dir auch noch Tage oder Wochen nach einem traumatischen Ereignis Kontrolle über deine Gedanken und dein inneres Auge zu erlangen. Es macht also Sinn, regelmäßig Tetris zu spielen, um dich vor ungewollten Flashbacks zu schützen.

Das ist vor allem bei Ereignissen, denen du Zeuge geworden bist, wie wenn du ein Spanferkel auf einer Party gesehen hast oder eben Tiertransporter oder generell dir das Tierleid so vor Augen geführt wurde, ist das definitiv eine Methode, wie du zwar die Erinnerung nicht verdrängen kannst, was eben auch keinen Sinn macht, sondern einfach die Erinnerung abrufen kannst, wenn du es möchtest, so dass also dieses ständige, unkontrollierte aufblitzen dadurch dann geringer wird.

Wenn du also merkst, dass du nicht aufhören kannst, an etwas zu denken, dann versuch es doch mal mit Tetris spielen und wenn dir Tetris spielen nicht so liegt, habe ich noch eine andere Aufgabe für dich und zwar „Stoppe den Rosa Elefanten“. Und du kennst das ja sicherlich mit dem nicht an einen rosa Elefanten denken und Jane McGonigal hat in ihrem Buch „Gameify Your Live“ dazu auch eine tolle Übung präsentiert, die ich dir jetzt einmal hier vorstellen werde.

Und die kannst du auch direkt mitmachen. Diese Übung ist genauso ein Werkzeug, kreisende Gedanken zu stoppen wie das Tetris spielen nur eben ohne Computer zu spielen.

Stell dir 2 Buchstaben vor, zum Beispiel ein „R“ für Rosa und ein „E“ für Elefant. Dann stellst du deinen Timer - zum Beispiel beim Handy - auf 60 Sekunden. In dieser Zeit sammelst du jetzt so viele Wörter wie möglich mit dem Buchstaben „R“ und „E“. Das können die verschiedensten Varianten sein. Es muss nicht immer das „R“ am Anfang stehen und das „E“ irgendwo drin sein, sondern auch das E kann am Anfang stehen oder beide Buchstaben können irgendwo in dem Wort enthalten sein.

Stelle einen Timer auf 60 Sekunden und sammeln so viele Wörter wie du in diesen 60 Sekunden schaffst mit „R“ und „E“ - los geht’s.

Wenn du diese Übung jetzt gemacht hast, zähl einmal nach wie viele Wörter du geschafft hast und du solltest so auf mindestens 10 Wörter gekommen sein, dann ist das schon gut. Alles was darüber ist, ist super. Und je mehr, desto besser und du kannst dich jetzt mal beobachten nach dieser Übung, ob du jetzt tatsächlich in den nächsten Minuten und Stunden und vielleicht auch Tagen eher an den rosa Elefanten denken wirst oder an die beiden Buchstaben „R“ und „E“ und die Wörter, die du vielleicht noch daraus formen würdest.

Diese Aufgabe ist also eine sehr, sehr wirksame Aufgabe, wie du kreisende Gedanken stoppen kannst und am besten übst du sie wirklich immer wieder zwischendurch mit den verschiedensten Buchstaben für eine Minute so viele Wörter sammeln wie du kannst, das nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und es hilft dir wirklich sehr in einer akuten Situation dich von kreisenden Gedanken abhalten zu können.

Eine weitere Übung ist eine Geschichte aus der Sicht einer dritten Person zu schreiben eine Geschichte, die dir selbst passiert ist in dem Sinne. Dieses akute Ereignis weswegen du jetzt in den Notfallkoffer gegriffen und diese Übungen hervorgezogen hast. Und erzähl die Geschichte so, als sei sie jemand anderem passiert und nicht dir. Formuliere die Geschichte in jedem Fall in der dritten Person und Frage dich dann Sachen wie: wieso hat er·sie auf diese Weise reagiert oder welche Ursache könnten die Gefühle von ihr·ihm haben und beleuchte das, was du erlebt hast, noch einmal aus dieser Sicht. Auch das kann dir tatsächlich in der Situation helfen, um dich wieder zu beruhigen und die Situation zu verarbeiten.

Das waren jetzt erstmal einige Übungen aus dem Notfall Koffer. Und es macht definitiv ganz Sinn, dass du diese Übungen öfter machst, damit sie geläufiger sind, wenn du sie wirklich brauchst und du sie intuitiv anwenden kannst. Zum Beispiel die Power Atmung mach ich jeden Abend vor dem Zubettgehen und auch immer mal wieder zwischendurch, so wird sie ganz natürlich für mich und ich kann sie in Notsituationen ganz leicht anwenden.

Und das war es auch schon mit de Blick in den Notfallkoffer, den ich dir vorstellen wollte und vielleicht hast du ja noch die ein oder andere Übung, die dir in Notfall Situationen hilft und die du gerne ergänzen würdest, dann schreib mir gerne eine Email. Und ich freu mich, wenn du beim nächsten Mal wieder mit dabei bist.

Links zur Folge

Gamify your life von Jane McGonigal
https://www.buch7.de/store/product_details/1026785514

Zurück

Hinweis zum Von Herzen Vegan Clan

Im November 2021 ist der Von Herzen Vegan Clan ein Teil meiner damals neuen Community, des Experimentariums geworden.

Das Experimentarium gibt es seit Dezember 2022 nicht mehr.

Ich bin gerade dabei eine neue Online-Community aufzubauen. Wenn Du interessiert bist, schau doch mal vorbei:

>> Hier gehts zur neuen Community