Die Scham nicht eher gehandelt zu haben.

Ein Beitrag

Folge 047 - Die Scham nicht eher gehandelt zu haben.

In dieser Folge spreche ich über die Scham, die viele Veganer*innen mit sich herumtragen: die Scham als Kind nicht standhaft genug gewesen zu sein, obwohl ihnen Tierschutz schon damals so wichtig war.

Viele Veganer*innen haben schon als Kinder versucht vegetarisch zu leben und sind letztlich an der Unterstützung ihrer Eltern oder ihrer Umwelt gescheitert.

Heute schämen sie sich dafür, dass sie als Kinder nicht ihre Werte vertreten haben.

Bei den meisten hat es viele Jahre gedauert, bis sie die Kraft fanden sich gegen den Willen ihrer Eltern vegetarisch zu ernähren und schließlich den Schritt ins Vegane zu wagen.

 

Links zur Folge

Zurück