Slow Travel - die Kunst des Reisens

Ein Beitrag

Folge 174 - Slow Travel - die Kunst des Reisens

Langsam reisen ist gut für die Umwelt- aber auch für die Nerven?

Als Jugendliche hatte ich eine Fernbeziehung und bin in Ermangelung eines Führerscheins viel mit der Bahn unterwegs gewesen.

Für eine Strecke, für die ich mit dem Auto 3 Stunden brauchte, musste ich mit der Bahn mindestens 6 Stunden zurücklegen, was die sowieso schon viel zu kurzen Wochenenden noch mehr verkürzte.

Nicht selten verspätete sich mein Zug und ich verpasste den Anschlusszug, so dass sich meine Bahnfahrt spontan um 3 weitere Stunden verlängerte. Manchmal verbrachte ich mehr Zeit im Zug, als mit meinem Freund.

Du kannst Dir vielleicht vorstellen, wie sehr ich meinen Führerschein und ein eigenes Auto herbeisehnte. Als es soweit war, schwor ich mir nie wieder Bahn zu fahren.

Heute, viele, viele Jahre später, habe ich meinen Schwur gebrochen und fahre dem Klima zuliebe mit der Bahn. Bisher eher widerwillig, weil sich seit meinen Teenagererlebnissen nicht viel bei der Bahn verändert hat, aber seit neuestem voller Überzeugung.

Auslöser für meinen Sinneswandel ist das Buch "Slow Travel - Die Kunst des Reisens" von Dan Kieran, das wir in dieser Folge rezensieren.

Ich habe es Seite für Seite verschlungen und es hat mich mit dem langsamen Reisen versöhnt. Hör doch gleich einmal rein.

Links zur Folge

Buch "Slow Travel - Die Kunst des Reisens" von Dan Kieran
https://www.buch7.de/store/product_details/1022438572

Unterstütze uns auf Steady
https://steadyhq.com/de/veganrevoluzzer

Von Herzen Vegan Clan
http://clan.vonherzenvegan.de

Von-Herzen-Vegan-Letter
https://von-herzen-vegan.de/von-herzen-vegan-letter

Zurück

Einfach vegan - der Forscherpodcast

Du möchtest etwas zurückgeben?

Wieder eine tolle Folge, die Dich inspiriert und Dir neue Impulse für Deinen Alltag gegeben hat?

Dann freuen wir uns, wenn Du darüber nachdenkst den Einfach Vegan Podcast finanziell zu unterstützen.

Jetzt unterstützen >>

P.S.: Wir halten den Einfach Vegan Podcast komplett werbefrei und finanziere ihn nur durch Hörer·innen wie Dich.