Über Querdenken, Impfen und Gewalt im Pferdesport

Ein Beitrag

Folge 235 - Über Querdenken, Impfen und Gewalt im Pferdesport

Wir nehmen in dieser Folge Stellung zu dem Begriff "Querdenken", Impfungen gegen Covid-19 und dem aktuellen Vorfall im Springreiten bei Olympia in Tokio.

Meiner Meinung nach ist Gewalt gegenüber den Tieren im Pferdesport keine Ausnahme, sondern die Regel - das ist zumindest die Erfahrung, die ich in den 11 Jahren gemacht habe, als ich den größten Teil meiner Freizeit in Reitställen und mit Pferden verbracht habe.

Ich denke, dass hier auch wieder die Karnismus-Theorie greift, durch die wir unser Pferd gleichzeitig lieben und mit der Gerte schlagen können.

Links zur Folge

Zurück

Einfach vegan - der Forscherpodcast

Du willst mehr von uns hören?

Du wünschst Dir mehr Podcastfolgen? Tiefergehende Recherchen? Mehr Interviews? Oder einfach eine bessere Audioqualität?

Du hast es in der Hand!

Damit all Deine Wünsche in Erfüllung gehen, kannst Du uns hier unterstützen:

Jetzt unterstützen >>